• Christine Hefti

Eifersucht

"Mein Mann geht mehrmals pro Woche Sport machen, joggen, Velo fahren, ins Fitness, etc.. Das Problem ist, dass er das zusammen mit einer verheirateten Frau macht. Ganz am Anfang der Bekanntschaft hat mein Mann mir versichert, dass es sich um eine rein sportliche Beziehung handelt, dass sie beide kein Interesse sexueller Art aneinander haben. Sie hätten darüber gesprochen. Ich vertraue meinem Mann schon, aber ich finde einfach, dass sich zwischen den beiden eine zu enge Beziehung entwickelt. Ich kann es nicht lassen, ich bin immer am Sticheln und wir streiten uns dauernd und immer heftiger. Ich finde sein Verhalten einfach nicht normal und es macht mich wahnsinnig." Brigitte, 49



Liebe Brigitte Ihr Mann hat im Sport seine Leidenschaft gefunden – und eine gleichgesinnte Genossin dazu. Was Ihre Eifersucht nachvollziehbar macht, ist der grosse Teil an freiwillig verbrachter Zeit und Spass der beiden, von dem Sie ausgeschlossen sind. Wenn er mehr Zeit mit ihr als mit Ihnen verbringt, ist es schon angebracht, Ihre Sorge auszudrücken. Konstruktive Vorschläge oder Ich-Botschaften gehen immer. Sticheln und Sarkasmus sind dagegen destruktiv und treiben Ihren Mann fort. Andererseits ist es schon richtig, achtsam zu sein, wenn eine (vermutete) Rivalin auftaucht: Lernen Sie die Frau kennen. Melden Sie sich ebenfalls für einen Gymnastik-Kurs an und gesellen Sie sich zum Kaffee dazu. Zeigen Sie sich dabei von Ihrer Schokoladenseite und lassen Sie im Gespräch immer wieder gemeinsame Erlebnisse einfliessen, welche Ihren Mann und Sie verbinden.





© Text: Christine Hefti, Foto: Wix


#eifersucht #beziehung #paarbeziehung