AEDCDEF2-4BF7-4DD8-851B-5A90899AEC4E.PNG

BLogbeitrag

"Meine Schwiegertochter jammert jeden Tag am Telefon und beklagt sich über meinen Sohn."

"Mein Sohn und meine Schwiegertochter haben zwei Kinder, eines ist stark behindert. Er arbeitet Vollzeit in einem anspruchsvollen Job und widmet sich abends der Familie. Sie bewältigt ihre Aufgabe als Mutter und Hausfrau mit viel Einsatz. Die ganze Familie ist gefordert und gibt ihr Bestes. Es gibt nur ein Problem: Meine Schwiegertochter jammert jeden Tag am Telefon. Ich lobe sie oft und würdige ihre Arbeit und ihren Durchhaltewillen. Braucht sie Hilfe, stelle ich mich zur Verfügung. Am Telefon erklärt sie mir, dass alles an ihr hänge und mein Sohn mal wieder zu faul sei. Das tut mir weh, aber ich versuche sie zu beruhigen und ihr Tipps zu geben. Vor einiger Zeit bin doch einmal laut geworden und ihr bei so einem Telefonat über den Mund gefahren. Der Kontakt brach dann ab und hat sich erst langsam wieder etabliert. Die täglichen Telefonate haben nun aber wieder angefangen. Wie soll ich mich verhalten?" Iris, 67

Ihre Schwiegertochter scheint unbestritten eine tüchtige Person zu sein. Und vermutlich fühlt sie sich auch überfordert mit dem behinderten Kind und der ganzen Verantwortung. Das ist nachvollziehbar. Wenn da nur nicht dieses ständige Jammern über Ihren Sohn wäre! Bisher haben Sie die Schwiegertochter gewürdigt und ihr die Anerkennung gegeben, um die sie so sehr ringt. Sie sind sachlich und höflich geblieben. Aber mit dauernden Klagen und Schimpfen über Ihren Sohn wird niemandem gedient. Er gibt doch ebenfalls sein Bestes für die Familie. Sie nerven sich zu Recht und Ihre Schwiegertochter fühlt sich in ihrer Opferrolle bestärkt. Gut, dass Sie einmal deutlich geworden sind. Wenn sie sich also das nächste Mal über den Sohn beklagt, könnten Sie die Frau mit der Bemerkung stoppen, dass sie ihre Anliegen doch direkt mit den Sohn ansprechen soll. Sie sind die falsche Person für dieses Thema. Halten Sie sich in dieser Ehethematik raus. ‚Freundliche Distanz‘ heisst hier das Motto. Gehen Sie inhaltlich nicht mehr so stark auf sie ein, sondern bleiben Sie oberflächlich oder wechseln Sie das Thema, wenn es Ihnen zu bunt wird.


Entdecken Sie Ihren persönlichen Ratgeber zum Thema Ihrer Wahl mit vielen Beispielen, Lösungen und Fakten!


©Text: Christine Hefti, Foto: Wix

#opferrolle #schwiegertochter #telefonterror

Aktuelle Angebote

Wie Sie aus verhängnisvollen Machtkämpfen aussteigen

Nehmen Sie am kostenlosen Workshop teil:

Die drei Geheimnisse, wie Ihr Kind besser zuhört und kooperiert (mit Arbeitsheft und Elterntest)

✔︎ mehr Gelassenheit

✔︎ weniger Streit

✔︎ mehr Verständnis

Bücher von Frau Dr. Hefti

Bücher.001.png

Eifersucht bewältigen - Wege aus der Sackgasse

Fragen, Antworten, Fakten

Möchten Sie...

✔︎ ...Wissenwertes zur Eifersucht lesen, ohne dicke Bücher zu wälzen?

✔︎ ...erfahren, wie die Eifersucht entsteht?

✔︎ ...wissen, wann Eifersucht normal ist und wann nicht?

✔︎ ...verstehen, wie man mit einem eifersüchtigen Partner umgeht?

✔︎ ...die eigene Eifersucht in den Griff bekommen?

Dr. phil. Christine Hefti

Center Kirchplatz

Löwenstr. 17

CH- 8953 Dietikon/ Zürich

info[at]psychologische-praxis.ch

T: 078 708 05 09

© 2021 by Christine Hefti. Fotos: Fotolia, Wix, Canva