Blog

Angst vor Einsamkeit im Alter

"Ich bin 60 Jahre alt, glücklich verheiratet, habe drei erwachsene Kinder und bin Hausfrau mit Teilzeitjob. Ich habe einige wenige Freunde, aber als ruhiger, ernsthafter Mensch fällt es mir schwer, einen grösseren Freundeskreis aufzubauen – ich bin auch ganz gerne alleine. Auch mein Mann hat nicht sehr viele Freunde und wir verbringen einen Grossteil der Freizeit zusammen. Doch irgendwann werde ich vielleicht bereuen, dass ich nicht mehr Freunde habe? Wird womöglich aus dem Alleinsein plötzlich Einsamkeit, wie ich das bei meiner Schwiegermutter beobachte? Nachdem ihr Mann gestorben ist,  hat sie kaum mehr Freunde, ist häufig allein und übt viel Druck auf uns aus. Mit tut das leid. Ich habe Angst davor, dass es mir dereinst auch so gehen könnte." Brigitte, 60


Liebe Brigitte

Ihr Leben ist mit Ihrer Familie, mit Haushalt, Job und guten Freunden voll ausgefüllt. Wie schön! Wenn da nicht noch Ihre Schwiegermutter wäre! Von ihr fühlen Sie sich «unter Druck». Sie befürchten, im Alter ebenso wie sie eine Belastung für die Familie zu werden. Aber: Ihre Schwiegermutter und Sie sind zwei verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Erwartungen und Verhaltensweisen. Wenn also Ihre Schwiegermutter das Alleinsein schwer aushält, heisst das nicht zwingend, dass Sie im Alter genauso reagieren. Weiter könnte es ja auch sein, dass Ihre Schwiegermutter mit dem Alleinsein besser zurechtkommt, als Sie denken. Kann es also sein, dass Ihre Freundschaften gar nicht das Hauptproblem sind, sondern das Thema Abgrenzung? Hier liegt bei Ihnen für die nächste Lebensphase bestimmt noch mehr Potenzial drin.





©Text: Christine Hefti, Foto: Fotolia #familie #einsamkeit #ängste #alter

Bild%203_edited.jpg

© 2020 by Christine Hefti. Fotos: Fotolia, Wix, Canva

Dr. phil. Christine Hefti

Center Kirchplatz

Löwenstr. 17

CH- 8953 Dietikon/ Zürich

info[at]psychologische-praxis.ch

T: 078 708 05 09