Blog

Ehemann hat eine junge Geliebte

„Eine liebe Bekannte von mir, sie ist in den späten Sechzigern, leidet darunter, dass ihr Mann, 72, eine junge Freundin hat, die ihn ziemlich bedrängt. Wie eng dieses Verhältnis ist und wie viel ihm diese Frau bedeutet, ist unklar. Fest steht, dass er seine attraktive Ehefrau, gute Köchin, perfekte Hausfrau und sein schönes Zuhause nicht verlassen möchte. Jedoch ist die Verbindung zur Jungen nicht gekappt, wie SMS verra­ten, die meine Bekannte gelesen hat. Natürlich ist das Ganze nicht mein Problem. Aber meine Bekannte hat mich um Rat gebeten, und ich mache mir Sorgen um sie. Es geht ihr sehr schlecht. In eine Paartherapie, zu der ich ihr geraten habe, würde sie gehen, ihr Mann hingegen niemals. Psycholo­gische Unterstützung hatte sie sich zwar geholt, es half ihr aber nicht. Ich riet ihr auch, nicht ständig auf ihren Mann einzureden und ihn zur Entscheidung zu drängen. Vielleicht kein guter Rat. Letztlich sehe ich nur zwei Möglichkei­ten: Trennung oder ein Akzeptieren der Situation, obwohl meine Bekannte sehr eifersüchtig ist.“ Hedwig, 65



Liebe Hedwig Ihre Empfehlung einer Paartherapie ist für Ihre Bekannte genau richtig. Wenn der Mann keine Bereitschaft dafür zeigt, setzt er bewusst seine Ehe aufs Spiel. So sollte die Bekannte für sich selbst Hilfe holen, damit sie für sich einen Weg findet und handlungsfähig bleibt. Dem Mann Eifersuchtsszenen zu machen, ist – wie Sie richtig sagen – nicht hilfreich. Im Gegen­teil treibt sie den Mann emotional von sich weg. Sie überlässt ihm weiterhin die Oberhand, zwischen Freundin oder Ehe wählen zu können. Wenn sie in einer Therapie gestärkt würde, kann sie ihm die Wahlmöglichkeit entziehen: Sie kann ihn bitten, das Haus zu verlassen. So macht sie sich unabhängig von seiner Entscheidung. Ohne die Komfortzone der Ehe wie die lang­jährige Vertrautheit, die gemeinsamen Freunde und die bequeme Infrastruktur zu Hause, sieht es dann für den Mann ganz anders aus. Vermutlich verliert die neue Freundin bald ihren Reiz, und dem Mann wird bewusst, was er verliert, wenn er seine Ehe einfach wegwirft.


© Text: Christine Hefti © Foto: Fotolia

#entscheidung #eifersucht #trennung #untreue #untreue

Bild%203_edited.jpg

© 2020 by Christine Hefti. Fotos: Fotolia, Wix, Canva

Dr. phil. Christine Hefti

Center Kirchplatz

Löwenstr. 17

CH- 8953 Dietikon/ Zürich

info[at]psychologische-praxis.ch

T: 078 708 05 09