• Christine Hefti

Kein Kontakt


"Meine achtjährige Tochter hat ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) und grosse Schulprobleme. Wir versuchen deshalb, klare Regeln einzuhalten, was ihr guttut. Mein Problem sind die Eltern meines Mannes. Sie halten sich nie an diese Regeln und pflegen ausserdem den Kontakt zu seiner Ex-Partnerin und deren zwei Kinder, die nicht von meinem Mann sind. Diese Frau ist mir extrem unsympathisch. Sie benimmt sich distanzlos und hat zwei gefährliche Hunde, die meine Tochter auch schon gebissen haben. Ausserdem scheint sie meinen Mann als Ersatzpapi für ihre Kinder und seine Eltern als Ersatzgrosseltern für ihre Kinder etablieren zu wollen. Die Grosseltern machen  entsprechende Bemerkungen zu meinem Mann, was mich extrem stört. Dies - obwohl wir seit fast 5 Jahren zusammen sind! Wenn meine Tochter bei den Schwiegereltern ist, besuchen diese diese Exfreundin, obwohl ich gesagt habe, dass ich dies nicht möchte. Es gab auch noch andere Unfälle bei diesen Grosseltern, zum Beispiel fiel meine Tochter, die nicht schwimmen kann, im Winter in einen See. Der Grossvater tat das als Kleinigkeit ab. Mein Freund sagt, ich solle das selbst mit seinen Eltern klären und steht dazwischen. Er möchte keine Konflikte. Am liebsten möchte ich den Kontakt mit diesen Grosseltern einstellen. Was soll ich tun?" Lilian, 35


Liebe Lilian wie ich Ihren langen Brief verstehe, pflegen Ihre Schwiegereltern immer noch den Kontakt mit der Ex-Freundin Ihres Mannes. Obwohl diese in der Zwischenzeit zwei andere Kinder bekommen hat, von denen kein einziges von Ihrem Mann stammt. Trotzdem will sie Ihren Mann merkwürdigerweise in die Verantwortung ziehen und spannt dazu diese Grosseltern ein. Das ist eine schräge Geschichte. Wenn er tatsächlich nicht der Vater ist, kann sie Ihnen und Ihrem Mann egal sein. Das andere sind diese Unfälle, bei denen Ihr Kind verletzt wurde, weil die Hunde dieser Frau dabei waren. Die Grosseltern haben ihre Sorgfaltspflicht nicht wahr genommen und Ihr Kind war lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt. Das ist gravierend und nicht egal! Weiter übergehen die Grosseltern respektlos Ihren berechtigten Wunsch, Ihre Tochter von dieser Frau und den Hunden fernzuhalten. Und wenn dann noch der Eindruck entsteht, dass diese Grosseltern in keiner Weise einsichtig sind, sondern bloss trötzeln, ist es doch logisch, dass die Grosseltern das Vertrauen verspielt haben. Lassen Sie sich von diesem Machtpoker der Grosseltern also nicht beeindrucken und diskutieren Sie nicht mehr über dieses Thema! Wenn die Grosseltern den Enkel sehen möchten, kann man sich ja gern einmal treffen, wenn Sie oder Ihr Mann dabei sind. Wenn das Thema auf diese verwirrenden Stories von diese ‚Hundefrau‘ kommt, grenzen Sie sich konsequent ab: Damit haben Sie und Ihr Mann nichts zu tun und das interessiert Sie nicht. Wenn die Grosseltern weiterhin Druck und Vorwürfe machen, ist etwas Distanz für eine gewisse Zeit vermutlich die einzige Lösung.




©Text: Christine Hefti, Foto: Fotolia


#familienkonflikt #schwiegereltern #distanz #unfaelle #ADHS

4 Ansichten