• Christine Hefti

Missgunst


"Mein Bruder hat mich zu einer Reise nach Australien eingeladen. Er sagte, er würde alle Kosten übernehmen, ich brauche bloss etwas 'Taschengeld'. Ich habe vor kurzem eine Krebserkrankung überstanden, und meine Ärztin meint, die Reise würde mir sicher guttun. Meine Frau ist dagegen gar nicht einverstanden. Sie wirft mir vor, ich sei egoistisch. Wir müssten noch eine Dusche im Haus renovieren und wir beide hätten zusammen noch nie eine Flugreise unternommen. Dabei habe ich sie vor einiger Zeit auch ermuntert, die Einladung ihrer Mutter nach New York anzunehmen. Ausserdem sagt sie, sie hätte wegen der Krankheit zu lange Zeit Rücksicht auf mich nehmen müssen. Soll ich nun deshalb verzichten?" Bruno, 64

Lieber Bruno, 

das ist ja ein tolles Angebot von Ihrem Bruder, das ich Ihnen von Herzen gönne. Natürlich sollten Sie auf diese Reise gehen, unbedingt sogar! Was spricht denn dagegen? Nichts. Im Gegenteil hatten Sie eine lebensbedrohliche Krankheit und sind zum Glück wieder genesen. Gerade da wird einem doch bewusst, dass die Zeit kostbar ist. Man soll nichts aufschieben, was man jetzt machen könnte. Man weiss nie, ob es irgendwann zu spät ist. Da wäre aber noch die Eifersucht Ihrer Frau, die Ihnen die Reise missgönnt. Aus purem Neid möchte sie Sie davon abbringen und unterstellt Ihnen Egoismus. Dabei ist sie diejenige, die egoistisch und kleinherzig reagiert! So will sie auch nichts von Ihrem berechtigten Argument hören, dass sie damals die Einladung ihrer Mutter nach New York ja auch angenommen hat. Dass Sie beide noch nie geflogen sind, hat ebenfalls nichts mit dem Angebot Ihres Bruders zu tun. Auch die neue Dusche und die bisherige Rücksichtnahme Ihrer Frau stehen in keinem Zusammenhang mit diesem Geschenk. Ihre Frau muss wegen dieser Reise auf nichts verzichten, was ihr zustehen würde. Da Sie kein Geld brauchen, nehmen sie ihr nichts weg. Es ist bloss eine Zugabe, ein grossartiges Geschenk für Sie. Und natürlich werden Sie das annehmen, aber sicher! Das heisst ja nicht, dass Sie beide auch einmal eine gemeinsame Reise machen können. 




©Text: Christine Hefti, Foto: Fotolia


#missgunst #eifersucht #neid #australienreise #egoismus #ruecksichtnahme

5 Ansichten