Blog

Sorgen um das Enkelkind

„Mein Sohn hat einen kleinen Sohn aus einer ersten Beziehung. Die Grossmutter mütterlicherseits kümmerte sich liebevoll um ihn, weil sich die Mutter ins Ausland abgesetzt hatte. Ich hatte meinen geliebten Enkel auch viel bei mir. Dann lernte mein Sohn seine neue Frau kennen — und das Chaos fing an. Sie ist in meinen Augen faul und unordentlich. Bald verbot mein Sohn den Kontakt zur anderen Grossmutter, entzog den Kleinen aber auch mir immer mehr. Die beiden haben noch ein eigenes Kind bekommen. Ich darf den Kleinen immerhin einmal pro Woche holen. Meinen Sohn und seine Frau bekommen wir kaum noch zu Gesicht. Der Kleine ist inzwischen in die Schule gekommen und tut mir so leid. Er zeigt Verhaltensauffälligkeiten. Wir wissen nicht, wie wir unserem Enkel helfen können.“ Christiane, 63

Liebe Christiane Ich verstehe Ihre Sorge um das Kind. Doch ist irgendwie auch die Haltung Ihres Sohnes verständlich. Als die neue Frau in sein Leben trat, wollte das neue Paar nunmehr die Verantwortung für das Kind übernehmen. Die Grossmutter wurde zur ‚Konkurrenz‘. So brach das neue Paar den Kontakt zu ihr kurzerhand ab. Das ist tragisch, denn für das Kind ging damit eine wichtige Bezugsperson verloren. Nun kommt noch die Geburt eines neuen Halbgeschwisters dazu – eine zusätzliche Herausforderung für das Kind. Was Sie betrifft, so spürten Ihr Sohn und seine neue Freundin Ihre kritische Haltung. Deshalb zogen sie sich auch von Ihnen immer mehr zurück. Es ist den beiden zugute zu halten, dass Sie den Kontakt mit dem Kind regelmässig weiter pflegen dürfen, obwohl Sie eine negative Einstellung der neuen Partnerin gegenüber haben. Wenn Sie Ihrem Enkel also helfen wollen, führt kein Weg an Ihrem Sohn und seiner Partnerin vorbei. Vielleicht gelingt es Ihnen ja, sich dem Buben zuliebe mit der Frau zu versöhnen, auch wenn sie punkto Ordentlichkeit andere Massstäbe hat als Sie.


© Text: Christine Hefti, Foto: Wix

#enkel #patchworkfamilie #kinder #familie

Bild%203_edited.jpg

© 2020 by Christine Hefti. Fotos: Fotolia, Wix, Canva

Dr. phil. Christine Hefti

Center Kirchplatz

Löwenstr. 17

CH- 8953 Dietikon/ Zürich

info[at]psychologische-praxis.ch

T: 078 708 05 09