AEDCDEF2-4BF7-4DD8-851B-5A90899AEC4E.PNG

BLOGBEITRAG

Unser Sohn schweigt seit Monaten

"Unser Sohn ist im dritten Lehrjahr. Seit vier Monaten sagt er kein Wort mehr zu uns. Alle Gesprächsversuche unsererseits fruchteten nichts. Der Grund ist, dass ich im Lehrbetrieb nachgefragt hatte, wie es so läuft. Das haben wir ihm auch gesagt, da wir ja die Verantwortung für ihn tragen. Seither spricht er kein Wort mehr mit uns. Zum Mittagessen ist er da, aber er sagt nichts. Die Schulzeit hat er mit Ach und Krach absolviert. Jetzt, in der Lehre, hat er im zweiten Lehrjahr den Turbo gezündet und sein Lehrmeister ist zufrieden mit ihm. Wie sollen wir uns verhalten?" Willi, 60

Lieber Willi Haben Sie Ihren Sohn vorher gefragt, ob es ihm recht sei, dass Sie beim Lehrmeister nachfragen? Vermutlich hätte er Ihnen stolz sein Einverständnis gegeben, da er ja wusste, dass der Lehrmeister Positives über ihn berichten würde. Wenn Sie aber hinter dem Rücken Ihres volljährigen Sohnes nachgefragt und ihn erst nachher darüber informiert haben, ist eine beleidigte Reaktion Ihres Sohnes verständlich: Obwohl er sich offenbar Mühe gibt, haben Sie Ihr Misstrauen ihm gegenüber ausgesprochen. Er fühlte sich von Ihnen hintergangen und vor dem Lehrmeister blamiert. Junge Erwachsene reagieren besonders empfindlich darauf, ob Sie von uns Eltern mit Respekt behandelt werden. Reichen Sie Ihrem Jüngsten also die Hand und entschuldigen Sie sich bei ihm. Sagen Sie ihm, dass Sie diesen Fehler aus Sorge und Liebe um ihn gemacht haben. Dabei sind Sie riesig stolz auf ihn, dass er sein Leben so toll meistert! Sie verstehen auch, dass er gekränkt war. Vier Monate Schweigen ist nun aber genug der «Bestrafung». Jetzt sind Sie quitt. Von nun an erwarten Sie wieder einen normalen Umgangston zuhause.


© Text: Christine Hefti, Foto: Wix

#familie #jugendliche #verzeihen #trotz

Bild%203_edited.jpg

© 2021 by Christine Hefti. Fotos: Fotolia, Wix, Canva

Dr. phil. Christine Hefti

Center Kirchplatz

Löwenstr. 17

CH- 8953 Dietikon/ Zürich

info[at]psychologische-praxis.ch

T: 078 708 05 09